75070 Schuldnerberatung Vellenzer in Friedberg (Hessen)

© 2018   Schuldnerberatung Vellenzer - pv@kanzlei-vellenzer.de - 06031 677 111 0 - Impressum - Datenschutzerklärung

©  2018   Kanzlei Vellenzer - www.kanzlei-vellenzer.de  

 

Pfändungsschutzanträge für Arbeitnehmer

 

Das Problem

Die durch das P-Konto geschützten unpfändbaren Beträge entsprechen nicht immer der Höhe des unpfändbaren Einkommens. Dadurch wird unter Umständen mehr gepfändet, als rechtlich zulässig.

Beispiel:

Arbeitnehmer, verheiratet, Ehefrau

ohne eigenes Einkommen, 1 Kind,

Nettogehalt i.H.v.                                                       € 2.200,00

Aufgrund der Pfändungstabelle ist

monatlich lediglich ein Betrag vom

Gehalt pfändbar.                                                       €    132,29

Der Arbeitgeber hat nur diesen Betrag

an den Gläubiger oder Insolvenzverwalter

abzuführen. Überwiesen wird also dann

auf das P-Konto der Betrag i.H.v.                            € 2.067,71

Geschützt ist auf dem P-Konto jedoch

nur der Betrag i.H.v.                                                  € 1.829,28

Die Differenz wird die Bank am Monatsende

auch noch an den Gläubiger oder Insolvenz-

verwalter überweisen.                                                 € 198,43

Die Lösung

Um hier einen höheren Pfändungsschutz zu erlangen, und monatlich einen höheren frei verfügbaren Betrag zu erhalten, stellen wir für Sie beim zuständigen Gericht einen Pfändungsschutzantrag. Durch gerichtlichen Beschluss, den Sie dann bei der Bank vorlegen, wird der Pfändungsfreibetrag um die Differenz i.H.v. €198,43 angehoben, sodass Ihnen dieser Betrag monatlich zusätzlich verbleibt und zu Ihrer Verfügung steht. 

Kosten ohne Beratungshilfe

Damit Sie bereits von Anfang an ganz genau wissen, welche Beratungskosten auf Sie zukommen, richten sich diese bei uns nach der Anzahl der gegen Sie bestehenden Forderungen. Alle Gebühren verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und Auslagen, es kommen also keine weiteren Gebühren mehr hinzu.

Die Gebühren sind in zuvor mit Ihnen abgestimmten Teilbeträgen zahlbar. Nachdem wir Sie über Ihre Rechte als Schuldner aufgeklärt und Sie Ihre Zahlungen an die Gläubiger entsprechend angepasst haben, ist die Bezahlung der Beratungskosten in der Regel ohne größere Probleme möglich. Hier finden Sie eine Preisaufstellung.